Casino von Venedig

Das Casino von Venedig wurde 1638 gegründet und gilt als das älteste Spielhaus der Welt.

Ca’ Vendramin Calergi

Im Featured Image (oben) Ca’ Vendramin Calergi, Venedig – Fassade des Architekten Mauro Codussi. Foto von Didier Descouens – Eigene Arbeit .

Geschichte

Das erste venezianische Spielhaus, das „Ridotto di San Moisè“, wurde 1638 gegründet.

Mit dem Begriff „Ridotto“ (dt. „reduziert“, manchmal ersetzt durch das französische Äquivalent Foyer) werden meist die Nebenräume und die Unterhaltungsräume eines Theaters bezeichnet, in denen sich das Publikum in Intervallen und Erwartungen versammelt. In der Vergangenheit wurden diese Räume oft für Glücksspiele genutzt, ansonsten verboten. In einigen Fällen wird der Name verwendet, um einen kleineren Raum neben dem größten eines Theaters anzuzeigen, der auch für Aufführungen wie das „Ridotto del Teatro del Popolo“ (dt. Volkstheater) bestimmt ist.

Der Begriff wurde auch allgemein auf der Website eines Versammlungsclubs verwendet und hier verwendet, um die Treffpunkte von Kaufleuten anzuzeigen, und auch als Synonym für „Fondaco“ (Stützpunkte, die Venezianer, Genueser und Pisaner im Nahen Osten hatten ).

Einige Mäzene des 16. und 17. Jahrhunderts bezahlten Musiker, um in ihrem „Ridotto“ zu spielen: Dies ist der Fall des Grafen Mario Bevilacqua in Verona. Aber diese beschränken sich nicht nur auf die Musik: Sie sind auch „Ridotti“, in denen sie über Philosophie, Literatur und andere Themen debattieren. Im „Ridotto“ des Grafen Agostino Giusti zum Beispiel versammelten sich einige Intellektuelle um den Patron, um sich auf Latein und Griechisch zu unterhalten. Im Vergleich zu den Akademien ist das „Ridotto“ viel weniger formell und auf den Mäzen ausgerichtet, während die eigentlichen Akademien von turnusmäßig gewählten Mitgliedern geleitet werden. Trotzdem finden wir (nicht immer) notarielle Urkunden, die die Urkunden eines solchen „Ridotto“ sammeln: Dies ist beispielsweise der Fall des Grafen Agostino Giusti.

In Venedig bezeichnete der Begriff „Ridotto“ einen Flügel des Dandolo-Palastes in San Moisè, unweit des gleichnamigen Theaters, der 1638 in eine öffentliche Umgebung für Glücksspiele umgewandelt wurde und für dieses das erste Casino galt.

Ende der 1930er Jahre wurde das Casino von Venedig am Lido eröffnet, einem Ort weit weg vom historischen Zentrum und in der Vergangenheit nur für die Sommermonate.

Foto von Ex Casino des Lido von Venedig

Ex Casinò del Lido di Venezia
photo owned by the company responsible for the restoration of the monument (operating in architecture since 1920) – see their website – Studio Berlucchi S.r.l. – Società di Servizi Tecnici per l’Edilizia – contrada Soncin , Rotto, 4 | Brescia email: restauro@studioberlucchi.it tel: +39 030 291583  –  Foto Eigentum der Firma, die für die Restaurierung des Denkmals verantwortlich ist (seit 1920 in der Architektur tätig) – siehe Website – Studio Berlucchi Srl – Società di Servizi Tecnici per l’Edilizia – contrada Soncin, Rotto, 4 | Brescia E-Mail: Restaur@studioberlucchi.it Tel: +39 030 291583

atrio  –  Empfangshalle
sala mosaici (en. mosaics room)  –  Mosaikzimmer

Das monumentale Gebäude des Palazzo del Casinò zum Lido wurde vom Chefingenieur der Stadtverwaltung von Venedig Eugenio Miozzi im rationalistischen Stil mit Einflüssen aus der Architektur der 1930er Jahre, „faschistischer Stil“, entworfen und 1938 in nur 8 Monaten gebaut. Im Vergleich zu der strengen Fassade aus Travertinplatten bieten die Innenräume des Palastes großzügige Räume auf den verschiedenen Etagen, die mit Marmor, Mosaiken und Kunstglas aus den besten Murano-Glashütten dekoriert sind und für Spielsäle, Speisesäle und Cafés und Unterhaltung bestimmt sind. Eine große Eingangshalle begrüßte die Gäste durch das monumentale Treppenhaus und drei große Aufzüge konnten sowohl das Obergeschoss, in dem sich die Spielzimmer befanden, als auch die Terrassen erreichen. Der Zugang von Venedig war ein langer, mit Spiegeln und Vorhängen geschmückter Korridor, der mit der monumentalen Treppe verbunden war und von Aufzügen bedient wurde.

In den fünfziger Jahren eröffnete es auch den Hauptsitz des historischen Zentrums in „Ca ‘Vendramin – Calergi“, einem Gebäude mit Blick auf die Hauptwasserstraße von Venedig, den „Canal Grande“ , in dem noch heute das Casino von Venedig residiert ( früher nur in den Wintermonaten geöffnet, jetzt das ganze Jahr).

Der Canal Grande in Venedig, nachts von der Rialtobrücke aufgenommen shot

Wer den Palast „Ca ‘Vendramin“ erreichen möchte, dem stehen verschiedene Alternativen zur Verfügung. Diejenigen, die mit dem Zug in Venedig ankommen, können einen kurzen Spaziergang genießen, da das Ca’Vendramin Casino nur 10 Gehminuten vom Bahnhof entfernt ist Kunden. Vom Piazzale Roma ist es jedoch möglich, Ca ‘Vendramin zu Fuß in etwa 15 Minuten zu erreichen. Sowohl vom Bahnhof als auch vom Busbahnhof ist es auch möglich, mit den „Vaporetti“-Linien (en. Metro Boats) zu reisen.

Der Zutritt zum Casino von Venedig ist nur Erwachsenen nach Vorlage eines Ausweises gestattet und die Spielsäle sind ganzjährig geöffnet (außer am 24. und 25. Dezember).
Der Spielautomat von „Ca ‘Vendramin“ öffnet täglich um 11 Uhr und schließt um 2.45 Uhr (samstags um 3.15 Uhr und an den Tagen vor Feiertagen), während die Gesellschaftsspiele zwischen 1. September und 14. Juni um 15.30 Uhr öffnen (um 16 Uhr vom 15.06. bis 31.08.) und beachten Sie die gleichen Zeiten wie die Slot-Rooms zum Schließen.
Für den Eintritt ist der Kauf einer „Fünf-Euro-Karte“ erforderlich, beim Kauf der „10-Euro-Karte“ erhalten Sie zusätzlich eine Reihe von Zusatzleistungen wie einen 10-Euro-Gutschein zur Einlösung an den Tischen oder an den Slots , Garderobenservice, Parkplätze und kostenlose Shuttles.
Außerdem können Spieler, die in Hotels in Venedig übernachten, einen kostenlosen Eintrittsgutschein erhalten.
Die im Casino von Venedig zugelassenen Zahlungssysteme sind:
– Geldautomat,
– Bargeld (bis maximal 2999 Euro nach italienischem Recht),
– Visa-, Maestro- und Mastercard-Kreditkarten (mit China Union Pay zu Ca ‘Noghera ).

Schließlich finden Sie im Ca Vendramin das Wagner Restaurant mit 150 Sitzplätzen (nur von Freitag bis Sonntag und an Feiertagen geöffnet), während im zweiten Stock kürzlich eine Grill Bar eröffnet wurde.
Wenn Sie sich während Ihres Aufenthalts im Ca ‘Noghera erfrischen möchten, können Sie zwischen einem klassischen Restaurant (nur zum Abendessen ab 19:30 Uhr geöffnet), einer Schinkenfabrik (Öffnungszeiten: nur mittags, von 12 bis 15:30 Uhr) wählen Uhr) und eine Pizzeria.

1999 wurde ein neuer Standort eingeweiht: „Ca ‘Noghera“, das erste Casino im amerikanischen Stil, das in Italien eröffnet wurde.

Die beiden Standorte

Die beiden Veranstaltungsorte des Casinos von Venedig sind „Ca ‘Vendramin Calergi“, ein Renaissance-Palast mit Blick auf den Canal Grande im Stadtzentrum, Residenz der Dogen und das letzte Wohnhaus von Richard Wagner, und „Ca’ Noghera“, ein modernes Gebäude von über 5000 m², in der Nähe des Internationalen Flughafens „Marco Polo“.

Spiele

Im Ca ‘Vendramin Calergi gibt es Spieltische französischer Tradition (Chemin de Fer, Punto Banco, French Roulette), amerikanischer Herkunft (Caribbean Poker, Fair Roulette, Black Jack) und Spielautomaten.

Bei Ca ‘Noghera gibt es über 550 Spielautomaten und die wichtigsten amerikanischen und französischen Tischspiele: Fair Roulette, Black Jack und Caribbean Poker, Punto Banco, Chemin de Fer und French Roulette.

Es gibt zwar keinen Pokerraum mehr, der Texas Hold ’em Poker gewidmet ist.

Das Management ( Korruption und Betrug der italienischen Politik)

In Italien unterliegt der Glücksspielsektor einer strengen staatlichen Regulierung; die Erlaubnis zum Betrieb von Glücksspielhäusern wird – als Ausnahme von den geltenden Strafgesetzen – nur vier öffentlichen Einrichtungen, darunter der Stadt Venedig, erteilt.

Die zur Ausübung des Glücksspiels im Stadtgebiet von Venedig berechtigte juristische Person ist die Gemeinde Venedig als einziger Empfänger der Genehmigung des Innenministeriums vom 16. Juli 1936.

Ab 1997 wurde CMV, einer hundertprozentigen Tochtergesellschaft der Stadt Venedig, die Geschäftsführung des Hauses Gaming durch Vereinbarung einer Vereinbarung übertragen, nach der CMV als Vergütung für die Verwaltungstätigkeit des Spielhauses einen Teil der Glücksspieleinnahmen einbehielt gesammelt.

Am 1. Oktober 2012 wurden alle Betriebsmittel – mit Ausnahme der Spielstätte – von der CMV auf eine neue Gesellschaft namens „Casino di Venezia Gioco SpA“ übertragen, die im Zuge der Vertragsübernahme auch mit der Verwaltung des Dienstes betraut wurde sein.

Zur gleichen Zeit eröffnete dieselbe Firma eine Casino-Site in Malta, die bald zusammenbrach; Dies ist der erste Fall in der Welt des Casinoausfalls aufgrund des verlustbringenden Budgets.

Das gleiche Casino in Venedig, ebenso einzigartig in der Weltgeschichte der Casinos, ist seit Jahren ratlos, nur unterstützt durch städtische Subventionen.
Aber dass die Schuld an dem, was passiert, vor allem bei der Gemeinde liegt, sagt der Bericht des Rechnungshofs zum Haushalt 2014, der auch im Stadtrat mit klaren Kristallen diskutiert wird.

Angeklagt ist der Mechanismus, der jedes Jahr 25 Prozent der Einnahmen vom Casino an die Gemeinde garantiert.

„Durch diesen Mechanismus“, schreiben die Bilanzrichter, „wird zwar der Betriebsertrag höher als die Kosten, aber der Unternehmensgewinn wird systematisch in einen Verlust umgewandelt.

Die fragliche Tätigkeit erzeugt im Wesentlichen, obwohl sie an sich produktiv ist, aufgrund der Einmischung des Aktionärs, der einen die Kosten übersteigenden Prozentsatz der Einnahmen behält, ständige Verluste.

Das eben beschriebene Verhalten schafft nämlich die Voraussetzungen für ein strukturelles Ungleichgewicht, wenn man bedenkt, dass das Unternehmen nach für unternehmerisches Handeln typischen ökonomischen Kriterien am Markt agiert.

Dieses Ungleichgewicht zwingt die Institution außerdem, die Verluste durch kontinuierliche Kapitalzuführungen zu decken, mit negativen Auswirkungen auf den Gemeindehaushalt“.

[NdR in der Volksrepublik China wären sie alle schon erschossen worden!
Nur eine Kugel für jeden, ohne weiteren Abfall.]

wir danken : https://it.wikipedia.org/

mehr Infos: topbettingsites.online

Wir sind eine Plattform, die versucht, Ihnen die besten Online-Wettseiten der Welt zu zeigen. Aus diesem Grund analysieren und vergleichen wir die Angebote verschiedener legal agierender Online-Wettanbieter und verwerfen diejenigen, die dies ohne Lizenz tun und denen nicht vertraut werden kann. Wetten Sie mit den Besten bei uns!

Weitere Informationen:    Cbet ️Die beste Online-Wett- und Casino-Site der Welt

Cbet Wetten, Casino und Boni 🥇Lesen Sie die vollständigen Bewertungen des besten Online-Buchmachers der Welt: Cbet.

.

Palazzo Loredan Vendramin Calergi, brevemente Ca’ Vendramin Calergi, è un palazzo veneziano, situato nel sestiere di Cannaregio e affacciato sul Canal Grande . Il palazzo ospita il Casinò di Venezia. — Palazzo Loredan Vendramin Calergi, briefly Ca’ Vendramin Calergi, is a Venetian palace, located in the Cannaregio district and overlooking the Grand Canal. The palace houses the Venice Casino.
.

Hits: 47